Das Open Air beginnt in

Beiträge

So findet Ihr uns:

Gibt es tatsächlich noch Leute, die nicht wissen wo der sonnenverwöhnteste Fleck Hessens - das Flörsheimer Open Air - ist?

Flörsheim ist die Perle am Untermain und liegt zwischen Frankfurt/M. und Mainz.
Rüsselsheim ist einen Steinwurf entfernt oder besser über die Opelbrücke zu erreichen.

Unter der OPELBRÜCKE (Mainbrücke) auf den Main-Auen findet das Open Air statt.

Wie man dort hinkommt?

einfach im Navi Liebigstraße 1 in 65439 Flörsheim eingeben und schon weiss euer Navi Bescheid.

Kein Navi? ... hmmm ... Na dann nutzt googlemaps, map24 & Co:

Einfach eure Startadresse eingeben als Ziel Liebigstraße 1 in 65439 Flörsheim, ausdrucken, losfahren und abrocken!


Größere Kartenansicht

Hier findet ihr nähere Info´s zu den Bands die 2013 auf dem besten Festival der Welt auftreten:

 

Handkäs Ede & die Bretzelmänner

 

Der Handkäs´ Ede und seine vier Bretzelmänner essen gerne Handkäs´ mit Musigg und machen dazu Mussigg mit Handkäs´.
Es werden meist Punk-Rock Nummern namhafter Bands (Ramones, Bad Religion, Green Day) gecovert und mit eigenen Texten, natürlich zum Thema Handkäs´ und Äbbelwoi, versehen.
Seit 2006 erfreut das Quintett nicht nur die Gehörgänge sondern auch die Geschmacksnerven. Zu jedem Auftritt wird natürlich reichlich Handkäs´ mit Mussigg und Bretzeln von der Bühne gereicht um das Publikum zusätzlich um den Finger zu wickeln. Dazu gibt es natürlich reichlich "Gebabbel" vom selbsternannten hessischen Handkäsbotschafter sodaß für reichlich Unterhaltung gesorgt ist.

 

www.handkaes-e.de

 

 

 

Fewsel

www.fewselmusic.com

 

Bastardo

www.bastardorock.com

 

Samstag, 20.07.

Satellite

www.satellite-band.de


Save my Soul - Satellite

Satellite | Myspace Video

 

Mandoferno

Mandoferno auf Facebook

 

Far away town

www.farawaytown.com

 

Boiler

www.boiler-band.de

 

Slack Pile

Slack Pile auf Facebook

 

Zagreb Titan

www.ihska.de

 

Danny and the Hellcats

Danny and the Hellcats auf Facebook

 

RasgaRasga

www.rasgarasga.de

 

The Blind Circus

www.theblindcircus.com


The Blind Circus - Higher Than High

The Blind Circus | Myspace Video

 

Birth of Joy

www.birthofjoy.com

 

Die Bands 2014

 

 

 Handkäs Ede & die Bretzelmänner

 

Der Handkäs´ Ede und seine vier Bretzelmänner essen gerne Handkäs´ mit Musigg und machen dazu Mussigg mit Handkäs´.
Es werden meist Punk-Rock Nummern namhafter Bands (Ramones, Bad Religion, Green Day) gecovert und mit eigenen Texten, natürlich zum Thema Handkäs´ und Äbbelwoi, versehen.
Seit 2006 erfreut das Quintett nicht nur die Gehörgänge sondern auch die Geschmacksnerven. Zu jedem Auftritt wird natürlich reichlich Handkäs´ mit Mussigg und Bretzeln von der Bühne gereicht um das Publikum zusätzlich um den Finger zu wickeln. Dazu gibt es natürlich reichlich "Gebabbel" vom selbsternannten hessischen Handkäsbotschafter sodaß für reichlich Unterhaltung gesorgt ist.

 www.handkaes-e.de


 Heinrich XIII AND THE DEVILGRASS PICKERS

 

HEINRICH XIII AND THE DEVILGRASS PICKERS ist nicht wie die Country Musik die Du kennst. Außer Du bist einer von denen, die immer noch das gute alte- oder sogar das neue Zeug, fernab von großen Radio- oder Fernsehsendern kennen. Wir sind eine der wenigen deutschen Country Bands die ihre Lieder selbst schreiben und spielen eine Art "klassischen" oder auch "vintage" Country gepaart mit Bluegrass Elementen.
Wenn Du also nach Akustik-Gitarre, Kontrabass, Banjo, Mandoline, Dobro, E-Gitarre, Steel Guitar, Geige und Schlagzeug in schmissigen Kombinationen suchst, dann ist das genau das, was Du hier bekommst.

Das Fundament der Musik ist recht schlicht:
Meine Gitarre und ich, mit Texten über die guten und schlechten Dinge im Leben oder einfach (hoffentlich) unterhaltsame Geschichten.
Aber wenn die DEVILGRASS PICKERS zusammen kommen, können wir nicht all unsere musikalischen Einflüsse völlig zurückhalten. Selbstverständlich wirst Du einige ruhige Country Songs hören, aber wir lieben es auch manche Lieder laut wie $§% und schnell wie §$&&#§"&## zu spielen. Wenn Du also bei Konzerten gerne tanzt, schreist, Bier verschüttest oder einfach nur etwas Gewicht verlieren willst, dann bist Du bei uns genau richtig!

www.heinrich13.com

 


 Hyne

Stoner Rock aus Hamburg ist schnell, dreckig und laut. Stoner Rock aus Hamburg ist Hyne.
Irgendwo zwischen Blues, Rock und 70er haben die Fünf von der Elbe ihr musikalisches
Zuhause gefunden und konnten damit in den letzten Jahren sowohl kleines, als auch großes
Publikum überzeugen. Die Jungs teilten sich die Bühne mit namenhaften Bands wie Fatso
Jetson, The Answer, Lonely Kamel, Grandloom und Monkey 3.
2010 erschien das Debutalbum „3000“. Mit der 2012 erschienenen „EP“ kann man nun auch den
neuen Sänger Christoph auf Tonträger geniessen.

-„...Das Quintett aus der Hansestadt spielt astreinen Stoner Rock mit gelegentlichen Doom/Psychedelic-Einschüben...“-Rock Hard

-“Die Uhren gen Siebziger Jahre gestellt, die Riffs in Richtung Tony Ioomi oder Zakk Wylde gebürstet: die Musik der vor drei Jahren
gegründeten Hamburg Band Hyne ist unmissverständlich Stoner Rock.“ -Metal Hammer

- „Hyne from Hamburg, Germany trounces its way trough gigantic-sized riffs, rousing rythms, and pure stoner rock grooves. The vocals lent a
nasally almost Alice-Cooper feel to the sound albeit with a bit more grit. Steady hard-driving bass line ignites the motor for this mighty
supercharged juggernaut“ -Heavy Planet.net

www.hyne3000.de

 


 MOTOR MAMMOTH


 

"Dirty, melodic clean parts and gorgeous solos with full collated Stoner Metal, Death n Roll Stomps will let your Head bang automatically. [...] Those guys from Germany show, that they have found another way to play "Stoner Metal" without following the footsteps of other Mammoths." - Stonerhead Review (9/10)

www.motor-mammoth.de

 


 Nitro Injekzia

Russisch-canadisches Trio, das sich in Berlin gefunden hat und flotten melodischen Punkrock spielt.
Berlin ist sicherlich nicht Sibirien, aber den drei Jungs von Nitro Injekzia hat es anscheinend noch keiner gesagt. Denn nach wie vor leben sie nach dem altsibirischen Sprichwort: "du sollst rocken sonst frierst du dir die Eier ab!"Alle Drei hatten in ihrem Leben bereits Scheiße wie Gold gefressen:
glorreiches Touren durch ganz Europa, monatelanges Minus auf dem Konto, Leben in besetzten Häusern und im warmen Nest der Familie, jahrelanger Alkohol- und Drogengenuss und ein enthaltsames Leben in psychiatrischen Anstalten.
Das kann man nun hören und beinahe riechen: denn ihrer Sound und ihre Texte sind nichts weiter als reines Rock'n'Roll!

 www.nitroinjekzia.fourfour.com

 


 Pint Size Company

Die drei Musiker der Pint Size Company haben sich ganz den "Green Notes" verschrieben.
Ob Traditionals, Cover oder Eigenes, ob rockig oder ruhig - immer mit der gehörigen Portion Honk folgt die Pint Size Company seit 2007 ihrer Firmenphilosophie: Folky Dokey!

www.folkydokey.de 


 Plainride


 Imagine a pack of rabid tumbleweeds sweeping across the hot desert sand of Mojave set on fire by the nearby explosion of a Dodge Challenger '69 driven into a fuel soaked pile of Orange Half-Stacks by four whole-body bearded lumberjacks dressed in bearskin. You still follow? Good.
Now what if I tell you said lumberjacks use guitar strings as dental floss and consider alligator-wrestling the most innocent part of their childhood? There you go.
The name says it all: The Truckfighters fight trucks, we ride plains. Inspired by Stoner Rock legends like Clutch as well as European Half-Gods Planet Of Zeus and Stoner Train, we here at PLAINRIDE practice what we consider one of the finest Genres ever to emerge from the sacred ashes of the 70's.
Our recipe? Earth Rockin' Drums, A beard growth inducing Bass, Fuzzomental Guitars, the Roar of a Wolfman and a whole lotta beer.
Ah yeah - and we got those nasty lil' Jackalopes all over the place. They're like... F*cking everywhere. What's up with that, man?

www.plainri.de

 

 


 Powder for Pigeons

 

 POWDER FOR PIGEONS was founded in 2012 by Rhys Jones (vocals/guitar) and Meike Hindemith (drums) in the hot and dusty Outback of Western Australia. Inspired by the rugged surroundings the two have crafted a gigantic sound that fills the frequency spectrum with punchy, warm, fuzzy guitar riffery and thumpin drums to be heard for miles around. After releasing their debut album "Hell outta here" (2013) which they recorded live in the arid Australian desert the Power Duo has toured extensively throughout Europe with stops in Germany, Latvia, Estonia, Poland, UK, Switzerland, Austria. Currently stationed in Germany with a swag full of dirty new material the band will be bringing their brand of sweaty 2 piece fuzz to a festival or club near you, sharing stages with the likes of Clutch, Witchcraft, Graveyard, Radio Moscow, Truckfighters, Red Fang.

www.powderforpigeons.bandcamp.com


 Second Bite at the Cherry

 

SECOND BITE AT THE CHERRY – a long name for a rockband. Mum says: “it’s hard to keep that name in mind, why don’t you choose something shorter and easier?”
SECOND BITE AT THE CHERRY – it’s not about making it easy, it’s about getting the message: Try it! Try it again! If you fail…. try it again! Don’t let life get you down!
SECOND BITE AT THE CHERRY – singing out loud is the best way to amplifygood times and to get over bad times
SECOND BITE AT THE CHERRY – music with passion, power, courage, ease and honesty
SECOND BITE AT THE CHERRY – four friendly next-door-guys trying to clear their mind of work, studies, and everyday problems
SECOND BITE AT THE CHERRY – you can never have enough fruit and vegetables. But fruits taste much better!
SECOND BITE AT THE CHERRY – if you don’t get it by now, go to the top and read it again

www.secondbiteatthecherry.de.rs


 sexOphonics

 Sex-O-Phonics - das ist richtiger Abgeh-Rock!

 Voll auf die Zwölf, tanzbar, sexy und wild.

 Fast drogenfrei, aber Sex und Rock 'n' Roll ist dafür umso mehr drin.

 Jede Silbe, jeder Ton, jeder Trommel-Schlag ist Leidenschaft und Lebensfreude.

 Echte Männer müssen sich austoben und das tun die Sex-O-Phonics - in Ihren Stücken und auf der Bühne.

 

Die SexOphonics, sind eine sechsköpfige Skacore Band aus Marburg, bestehen seit einem Jahr und wollen 2013 durchstarten!
Das Konzept der Band ist schnell erklärt: Ska mit Rock, Funk und Metal, fetzige Bläsereinsätze, deutsche Texte, keine Cover, gute Laune verbreiten und die Tanzflächen mit unserer Musik zum Beben bringen! 

 

www.sexophonics.com


 

Skaya

 

Skaya ist eine leckere Band, die 8 Musiker aus Darmstadt (62,5%), Bessungen (12.5%) und Köln (25%) enthält (kann Spuren von Nüssen enthalten).
Inhaltsstoffe: Ska, Reggae, Dancehall, Party!
Herstellung Anfang des Jahres 2007
Mindestens Haltbar bis - siehe Rückseite -

www.skaya-band.de

 


 Stereostoned 


Auf ihrem Debüt -Stay Sexy- können die Jungs nämlich mit abwechslungreich komponiertem Alternative Rock überzeugen, der durch seine funkigen Elemente und den Gesang eine ordentliche Red-Hot-Chili-Peppers-Schlagseite erhält. Doch nicht nur die Chili-Schoten lassen sich im Sound von STEREOSTONED ausmachen. Gegen Ende erinnern einige Tracks auch an Alter Bridge. -Stay Sexy- hat dennoch genug Eigenständigkeit, um mit starken Songs, wie der ersten Single ´Superstar´, dem ruhigen ´Silvermine´ und dem melodisch rockenden ´Break Your Balls´ eine Duftmarke zu hinterlassen. Gutes Debüt!
(7,5/10 Conny Schiffbauer) (Rock Hard)

…Die Platte hinterlässt einen erfrischenden Eindruck und zeigt auch deutlich auf, dass die Vier schon einige Jahres Erfahrung an ihren Arbeitsgeränte in den Knochen stecken habe. Eher rockig gerpägte Nummern („Never together,“ „Magnum 45“) wechseln sich mit dem Funk-gewidmeten („Superstar,“ „Burn tonight“) ab, dazu gibt’s noch (Halb-)Balladen – eigentlich alles da, was man halt so braucht. Den für so ein Sammelsurium immens wichtigen roten Faden verliert „Stay Sexy“ praktisch auch nirgends. Eine Vorliebe für viel Groove und Funk sollte man trotzdem mitbringen, aber hat man die, kann man dieses doch recht ungewöhnliche Scheibchen ohne Probleme genießen. Bleibt so sexy!
(7,5 Punkte: Bernhard Kleinbruckner) (SLAM) 

Stereostoned auf Facebook


 Wight

Die Welt ist ein hektischer Ort, voller Hast und Ungeduld. Wäre es nicht schön, wenn sich wenigstens von Zeit zu Zeit die Erdrotation ein wenig verlangsamen würde? Wight liefern den Soundtrack dazu: Mit verspielten, atmosphärischen Zeitlupensongs zelebrieren sie einen authentisch-schwarzen Sabbath, dass dem Beelzebub selbst ganz trippig-psychedelisch zumute wird. Kathedralenartig ragt dabei ihr epischer Sound empor. Doch keine Bange: Bevor die Welt endgültig untergeht, schauen Kyuss und Konsorten auf einen Zug vorbei und die Wüste lebt wieder. Wight sind weit, weit draußen, und Fans von Saint Vitus oder Goatsnake dürften bei Wight ebenso die Köpfe rauchen wie Anhängern von Earth oder 35007. 

www.wightism.com